HUNDE

10 der kleinsten Hunderassen der Welt

Manche Menschen bevorzugen aus verschiedenen Gründen große Hunde, während andere sich auch aus Platz- und Komfortgründen für kleine Hunde entscheiden.

Kleine Hunde können zärtlich sein und wie Welpen aussehen, aber Vorsicht, sie haben oft auch das stärkste und stolzeste Temperament und übertreffen manchmal ihre großen "Kollegen"!

Hier sind 10 der absolut kleinsten Hunderassen der Welt.

Getty Images, Freepik, Wikimedia Commons
Klein, aber hartnäckig
Manche Menschen bevorzugen aus verschiedenen Gründen große Hunde, während andere sich auch aus Platz- und Komfortgründen für kleine Hunde entscheiden. Kleinere Hunde können Zärtlichkeit ausstrahlen und wie Welpen aussehen, aber Vorsicht, denn sie können oft auch den stärksten und stolzesten Charakter haben und in manchen Fällen ihre großen "Kollegen" übertreffen! Hier sind 10 der absolut kleinsten Hunderassen der Welt.
Freepik
Zwergpinscher
Der Zwergpinscher ist etwa 25 bis 30 Zentimeter groß und wiegt im Idealfall 4 bis 6 Kilogramm. Diese Hunde haben in der Regel ein sehr ausgeglichenes Temperament und sind temperamentvoll, was sie ideal für die Ausbildung macht.
Freepik
Yorkshire Terrier
Der Rassestandard des Yorkshire Terriers sieht ein Gewicht von bis zu 3 Kilogramm vor. Wie der Name schon sagt, geht sein Ursprung auf die Grafschaft Yorkshire zurück, wo Arbeiter ihre kleinen Terrier zur Arbeit mitnahmen, um Mäuse zu verjagen, die die Wollballen beschädigten, so wie es die Bergleute in den Kohleminen taten. Ursprünglich war diese Rasse für die Jagd bestimmt: Heute ist sie jedoch ein ausgezeichneter Begleithund, der vor allem von älteren Menschen geschätzt wird.
Wikimedia Commons
Toy Fox Terrier
Toy Fox Terrier sind sehr athletische und schlanke Hunde, die in der Regel zwischen 1,5 und 3,5 Kilogramm wiegen. Ursprünglich wurde diese Rasse in Zirkussen eingesetzt, da sie leicht zu trainieren ist und ein sehr lebhaftes und aktives Wesen hat.
Wikimedia Commons
Russkiy Toy
Russkiy Toys erreichen am Widerrist eine Höhe von 15-18 Zentimetern und wiegen durchschnittlich 1-2,5 Kilogramm. Aufgrund ihrer geringen Größe und ihrer Beweglichkeit, die es ihnen ermöglicht, leicht in enge Räume einzudringen, wurden diese Hunde ursprünglich zur Mäusejagd eingesetzt, genau wie Yorkshire Terrier.
Wikimedia Commons
Deutsche Spitze
Deutsche Spitzen haben ihren Namen von der Region Pommern, die bis 1945 zu Preußen gehörte und heute zwischen Nordostdeutschland und Nordwestpolen aufgeteilt ist. Diese Hunde sind zwischen 18 und 24 Zentimeter groß, und das Idealgewicht liegt zwischen 1,5 und maximal 5 Kilogramm. Der Pomeranian gehört zu den beliebtesten Rassen in den Vereinigten Staaten, unter anderem wegen seines sehr dichten Fells, das ihn einzigartig macht: Außerdem gehört der Deutschen Spitze zu den intelligentesten Rassen überhaupt.
Wikimedia Commons
Kontinentaler Zwergspaniel
Der Kontinentale Zwergspaniel wiegt im Durchschnitt 2-4,5 Kilogramm und seine Höhe erreicht ein Maximum von 28 Zentimetern, aber die Besonderheit dieser Rasse ist eine andere, nämlich seine lustigen, dicken und großen Ohren, die einem Schmetterling ähneln. Der Papillon ist eine der ältesten Rassen, was durch seine Präsenz in vielen Kunstwerken wie Tizian Vecellios "Venus von Urbino" aus dem Jahr 1538 bewiesen wird.
Getty Images
Malteser
Der Malteser wiegt durchschnittlich 3 bis 4 Kilogramm, und die männlichen Exemplare können bis zu 25 Zentimeter groß werden, zwei mehr als die weiblichen. Der Malteser wurde seit der Zeit der alten Römer hoch geschätzt, vor allem von adligen Frauen, die Exemplare dieser Rasse wegen ihrer Schönheit in Kombination mit extremer Intelligenz züchteten. In der Vergangenheit wurde er auch auf Schiffen und in Häfen als Jäger von kleinen Nagetieren eingesetzt.
Getty Images
Japan Chin
Der Japan Chin wiegt im Durchschnitt zwischen 3 und 4 Kilogramm und wurde, wie viele andere kleine Hunde, ursprünglich zum Bewachen und Jagen ausgewählt, in diesem Fall in den Kreisen der japanischen Adelsfamilien. Heute ist der Japanische Chin jedoch ein ausgezeichneter Begleithund.
Freepik
Chihuahua
Zu den absolut kleinsten Rassen gehört der Chihuahua, ein Hund mexikanischer Herkunft, der maximal 3 Kilogramm (mindestens 1,5) wiegt. Hinweise auf die Vorfahren der heutigen Rasse gehen bis 300 v. Chr. zurück, dank einiger in Mexiko gefundener Malereien. Trotz seiner geringen Größe ist der Chihuahua eine äußerst mutige, hyperaktive und stolze Rasse, was diesen kleinen Hund sehr zäh, aber auch sehr sensibel für die Stimmungen seines Besitzers macht.
Getty Images
Griffon Bruxellois
Der Brüssele Griffon ist etwa 25 Zentimeter groß und wiegt im Idealfall zwischen 3,5 und 6 Kilogramm. Er ist bekannt für seine typische Schnauze mit Schnurrbart und Bart, die ihm ein lustiges Aussehen verleiht. Diese Rasse wurde im Laufe der Jahre auch für die Mäusejagd und die Bewachung des Hauses ausgewählt und wurde später auch in aristokratischen Kreisen beliebt (sogar Königin Maria Henriette von Belgien war von ihm beeindruckt).
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
22/04/2024
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
22/04/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.