HAUSTIERE

Wenig bekannte Fakten über Giraffen

Wenn wir die Tierwelt erforschen, entdecken wir, dass es viele Kuriositäten über das Verhalten und die Gewohnheiten der beliebtesten Tierarten der Erde gibt.

Giraffen sind Tiere, bei denen es viele Kuriositäten zu entdecken gibt.

Wussten Sie zum Beispiel, dass sie sehr wenig schlafen oder dass sie den Boden nicht mit dem Maul berühren können?

Hier finden Sie einige interessante Fakten über Giraffen, die größten Tiere der Welt, die ausschließlich auf dem afrikanischen Kontinent leben.

freepik
Einige interessante Fakten über Giraffen
Wenn wir die Tierwelt erforschen, entdecken wir, dass es viele Kuriositäten über das Verhalten und die Gewohnheiten der beliebtesten Tierarten der Erde gibt. Giraffen sind Tiere, bei denen es viele Kuriositäten zu entdecken gibt. Wussten Sie zum Beispiel, dass sie sehr wenig schlafen oder dass sie den Boden nicht mit dem Maul berühren können? Wir entdecken einige interessante Fakten über Giraffen, die größten Tiere der Welt. (Quelle: wikipedia, wwf.it)
Arpingstone, Wikimedia Commons
1. Halswirbelsäule wie beim Menschen
Mit ihren langen Hälsen sind Giraffen leicht zu erkennen, aber nur wenige wissen, dass sie nur sieben Halswirbel haben, wie der Mensch, aber viel größer, mit einer Länge von jeweils 25 Zentimetern.
freepik
2. Schnell zu entkommen
Auf kurze Entfernungen können Giraffen bis zu 56km/h schnell rennen und würden eher weglaufen als ein Raubtier angreifen.
freepik
3. Eine besondere Art, sich zu verteidigen
Im Allgemeinen laufen Giraffen lieber weg, als anzugreifen, aber ein schneller, kräftiger Tritt mit der langen Pfote einer Giraffe kann einen Löwen schwer verletzen oder sogar töten.
freepik
4. Wie werden Welpen geboren?
Während der Geburt kehren die Giraffenweibchen in der Regel an den Ort zurück, an dem sie geboren wurden, um ihre Jungen zur Welt zu bringen. Obwohl die Babys aus einer stattlichen Höhe (etwa 1,5 Meter) fallen, können sie dank ihrer Fähigkeit, innerhalb weniger Minuten nach der Geburt zu laufen, noch stehen.
freepik
5. Der Vorteil, nicht zu oft Wasser zu trinken
Giraffen sind erstaunlich fähig, mit nur einem Getränk alle zwei Tage zu überleben. Dies ist dank des Wassers möglich, das sie mit ihrer Nahrung aufnehmen. Dies erweist sich als Vorteil für diese Tiere, da ihre langen Hälse das Trinken erschweren und die Position, die sie beim Trinken einnehmen, sie Raubtieren aussetzt.
freepik
6. Wie schlafen die Giraffen?
Giraffen ruhen in der Regel in aufrechter Position, gelegentlich kann man sie jedoch auch liegend für ein kurzes Nickerchen von etwa 6 Minuten antreffen. Diese Position ist sehr verletzlich und wird daher nur für kurze Zeit eingenommen.
freepik
7. Ein großes Herz
Giraffen haben ein großes Herz: Aufgrund ihrer besonderen Morphologie verfügen Giraffen über ein hochspezialisiertes Herz-Kreislauf-System mit einem Herz, das 11 Kilo wiegt und 60 Zentimeter lang ist.
freepik
8. Die größten Tiere der Welt
Es wird Sie wahrscheinlich nicht überraschen, dass Giraffen zu den größten Tieren der Welt gehören. Männchen können eine Höhe von über 5 Metern erreichen. Allein der Hals der Giraffe ist bei manchen Tieren bis zu 2 Meter hoch.
freepik
9. Flecken auf dem Haut
Die charakteristischen Flecken sind wie Fingerabdrücke für einen Menschen: Keine Giraffe hat das gleiche Fell wie ein anderes Exemplar.
freepik
10. Eine besondere Kommunikation
Obwohl Giraffen im Allgemeinen schweigsam und stimmlos sind, wurden sie dabei beobachtet, wie sie sich mit verschiedenen Lauten verständigten. Während der Balz geben die Männchen laute Hustenlaute von sich. Die Weibchen rufen ihre Jungen durch Brüllen herbei. Die Jungen geben Schnauben, Blöken, Brüllen und miauähnliche Laute von sich. Giraffen schnarchen, zischen, stöhnen und pfeifen auch und kommunizieren über große Entfernungen mit Infraschall.
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
20/05/2024
die Lieblingsgerichte der Menschen
20/05/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.