TIERISCHE KURIOSITÄTEN

Zehn der am wenigsten langlebigen Tiere der Welt

Viele Tiere leben viele Jahre und überschreiten die Jahrhundertgrenze. Die meisten von ihnen leben im Wasser, im Wesentlichen wirbellose Organismen, mit Ausnahme des Hais und des Grönlandwals, wobei die ersten Landtiere Schildkröten, Papageien und Krokodile sind.

Im Gegensatz dazu haben andere einen sehr kurzen Lebenszyklus, der manchmal nur wenige Tage dauert: Viele dieser Tiere sind Insekten, aber auch ein Reptil.

Hier sind zehn der am wenigsten langlebigen Tiere der Welt mit der kürzesten Lebenserwartung.

Freepik, Wikimedia Commons
Die Lebensspanne einiger Tiere kann sogar weniger als 24 Stunden betragen
Viele Tiere leben viele Jahre, mehr als ein Jahrhundert lang. Umgekehrt haben andere einen sehr kurzen Lebenszyklus, manchmal nur wenige Tage: Viele dieser Tiere sind Insekten, aber unter den am wenigsten langlebigen Tieren finden wir auch ein Säugetier. Hier sind zehn der Tiere, die im Durchschnitt am wenigsten leben auf der Welt.
Freepik
Libelle
Diese farbenfrohen und anmutigen Insekten fliegen mit einer sehr hohen Geschwindigkeit von etwa 50 Kilometern pro Stunde, aber ihr charakteristischer Flug dauert nicht länger als ein halbes Jahr: Libellen werden in der Regel nicht älter als sechs Monate.
Freepik
Arbeiterin
Selbst die unermüdlichen Arbeiterinnen haben in der Erwachsenenphase eine sehr kurze Lebensspanne von etwa einem Monat bis maximal 40 Tagen. Tatsächlich haben diese weiblichen, aber nicht fruchtbaren Bienen vier verschiedene Lebensstadien: Ei, Larve, Jungtier und erwachsenes Tier.
Di I, Kamranki, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5244305
Stubenfliege
Der gesamte Lebenszyklus der Fliege dauert zwischen zwei und maximal vier Wochen (je nachdem, ob die Fliege in freier Wildbahn oder in der Wohnung lebt, wo sie leichter zu ernähren ist). In ihrem Lebensmonat ist die Fliege jedoch in der Lage, bis zu 1000 Eier zu legen, aus denen nach dem Schlüpfen weitere Larven entstehen, die sich nach 10 Tagen fortpflanzen können.
Nebarnix, Wikimedia Commons
Bauchhärlinge
Die Bauchhärlinge sind wirklich winzige Tiere: Sie werden maximal 4 Millimeter groß und leben auf Pflanzen oder zwischen Sandkörnern. Natürlich kann man sie nur unter dem Mikroskop beobachten, und Wissenschaftler haben festgestellt, dass ihr Lebenszyklus sehr kurz ist: drei oder vier Tage.
Hans Hillewaert, Wikimedia Commons
Salinenkrebs
Salinenkrebs ist ein kleiner Salzwasserkrebs, der in der Lage ist, selbst feindliche Umgebungen wie Salzwiesen zu besiedeln. Diese Tiere leben etwa ein Jahr und können nur in seltenen Fällen zwei Jahre alt werden. Salinenkrebs wird häufig gezüchtet, weil sie als Futter für Aquarienfische verwendet wird.
Freepik
Monarchfalter
Der wunderschöne Monarchfalter ist der bekannteste Schmetterling Nordamerikas, auch weil er beeindruckende Wanderungen durch Kanada, die Vereinigten Staaten und Mexiko unternimmt. Sein Überleben hängt von verschiedenen Faktoren ab: Klima, Nahrung und Lebensraum, zum Beispiel, aber im Allgemeinen lebt dieser Schmetterling nicht länger als zwei Monate, obwohl seine Rolle in der Natur grundlegend ist, da er ein Bestäuber ist.
Di Cody Pope - Wikipedia:User:Cody.pope, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?cur
Opossum
Zu den weniger langlebigen Tieren gehört ein Säugetier, das Opossum, das nach einem Leben von mehr als 100 Tagen im Beutel seiner Mutter ein kurzes Leben voller Tücken führen muss. In der Natur können diese Säugetiere in der Regel nicht länger als zwei Jahre überleben, da sie von Raubtieren bedroht werden und sich ihr Lebensraum verändert, was sich auf ihren Lebenszyklus auswirkt. Anders verhält es sich, wenn das Opossum in Gefangenschaft gehalten wird: In diesem Fall kann es bis zu vier Jahre alt werden.
Frank Vassen, Wikimedia Commons
Furcifer labordi
Dieses auf Madagaskar beheimatete Reptil hat normalerweise einen Lebenszyklus von höchstens 365 Tagen. Das Labord-Chamäleon schlüpft in der Regel zwei Monate vor Jahresende, wird dann zwischen Januar und Februar geschlechtsreif und beendet sein Leben mit der Paarung: Wenn die neue Generation geboren wird, ist die vorherige meist schon tot.
Freepik
Eintagsfliegen
Eintagsfliegen sind eine Ordnung von Insekten, die in Süßwasserläufen leben. Die erwachsene Lebensphase dieser Insekten ist wirklich sehr kurz: etwa eineinhalb Stunden, höchstens einen Tag und in sehr seltenen Fällen bis zu einer Woche. Nach der Paarungszeit sterben die Ephemeropteren, da ihnen die Mundwerkzeuge fehlen, ohne die sie sich nicht ernähren können.
freepik
Arbeiterameise
Während die Ameisenkönigin bis zu fünf Jahre alt wird, leben die Arbeiterinnen höchstens 30 Tage, in Ausnahmefällen etwas mehr als einen Monat. Dennoch ist ihr kurzes Leben von Arbeit und immenser Kraft geprägt: Die Ameisen können Gegenstände heben, die bis zu 50-mal schwerer sind als sie selbst.
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
24/04/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.